125 Jahre IMF

in Wiesbaden - 2021

Zu den Höhepunkten jeder Spielzeit am Hessischen Staatstheater Wiesbaden gehören die jährlich stattfindenden Internationalen Maifestspiele. Im Mai des Jahres 1896 wurde auf Wunsch Kaiser Wilhelm II. erstmals eine Reihe ausgewählter Werke in zweiwöchigen Festspielen aufgeführt. Ein Theater- und Gesellschaftsfest wurde ins Leben gerufen, das schnell zu internationalem Ansehen gelangte und den Ruf Wiesbadens mitbegründetet.

2021 dürfen sich die Theaterfreunde über ein 125-jähriges Bestehen dieses Festivals freuen.

Das Besondere dieser –nach Bayreuth - ältesten deutschen Festspiele sind die repräsentativen Gesamtgastspiele aus vielen Ländern: Oper, Ballett und Schauspiel. Auch für Kinder- und Jugendliche sowie für Freunde der musikalischen Moderne gibt es während der Festspiele ein umfangreiches Programm.

Zurück zur Übersicht