Der Förderverein

Als Initiative regionaler Wirtschaftsunternehmen und von einzelnen Persönlichkeiten wurde 1983 der heutige „Förderkreis Internationale Mailfestspiele e.V.“ gegründet. Ziel war und ist die nachhaltige Sicherung dieses bedeutsamen kulturellen Ereignisses in unserer Landeshauptstadt durch finanzielle Zuwendungen.

Seit seiner Gründung hat der Förderkreis durch regelmäßige jährliche Spenden von Mitgliedern und Förderern über vier Millionen EURO für diesen Zweck zur Verfügung stellen können und damit wesentlich zur Finanzierung und Attraktivität der Festspiele beigetragen.


Historie des Förderkreises
1983 bis heute

Als in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts angesichts knapper öffentlicher Kassen in der Stadt Überlegungen angestellt wurden, die Maifestspiele zu streichen oder nur noch alle 2 Jahre stattfinden zu lassen, gründete sich im Jahr 1983 unter dem Dach der Wiesbadener Industrie und Handelskammer ein Förderkreis regionaler Wirtschaftsunternehmen und Einzelpersönlichkeiten.

Ziel war es, durch eine private finanzielle Unterstützung die Stadt von ihren Plänen abzubringen und die traditionsreichen und im kulturellen Leben unserer Landeshauptstadt Wiesbaden bedeutsamen Maifestspiele auch weiterhin jährlich stattfinden zu lassen. Durch das Engagement der Gründungsmitglieder konnte dieses Vorhaben bis heute umgesetzt werden.

 

 

Der Förderverein

Als Initiative regionaler Wirtschaftsunternehmen und von einzelnen Persönlichkeiten wurde 1983 der heutige „Förderkreis Internationale Mailfestspiele e.V.“ gegründet. Ziel war und ist die nachhaltige Sicherung dieses bedeutsamen kulturellen Ereignisses in unserer Landeshauptstadt durch finanzielle Zuwendungen.

Seit seiner Gründung hat der Förderkreis durch regelmäßige jährliche Spenden von Mitgliedern und Förderern über vier Millionen EURO für diesen Zweck zur Verfügung stellen können und damit wesentlich zur Finanzierung und Attraktivität der Festspiele beigetragen.

 

Zweck Förderkreis
Förderung der Kunst

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung“. Das Ziel des Vereins ist die Förderung der Kunst durch Unterstützung der Internationalen Maifestspiele der Landeshauptstadt Wiesbaden im Hessischen Staatstheater. (Auszug aus der Satzung)


Mitglieder & Förderer
rund 90 Firmen- und Privatmitglieder

Der Förderkreis Internationale Maifestspiele e.V. hat aktuell rund 90 Firmen- und Privatmitglieder. Er finanziert seinen Zweck nicht über Beiträge, die mit jährlich 65 EURO einen eher symbolischen Charakter haben, sondern fast ausschließlich über größere steuerlich abzugsfähige Spenden seiner Mitglieder. Darüber hinaus erhält der Verein bedeutsame Zuwendungen weiterer Freunde und Förderer der Festspiele. So hat der Förderkreis in den letzten Jahren

der Stadt Wiesbaden als Trägerin der Maifestspiele jährlich 150.000 EURO zur Verfügung gestellt. Mitglieder / Förderer erhalten für Ihr Engagement u.a. Vorabinformationen zum Spielplan der Maifestspiele, die Möglichkeit des Kartenvorkaufs vor Beginn des offiziellen Termins und können vor der Premiere ausgewählter Inszenierungen kostenlos einer Theaterprobe beiwohnen und dadurch das Entstehen der Aufführung hautnah miterleben.


Internationale Maifestspiele Wiesbaden
älteste Veranstaltungsreihen in Deutschland

Die Wiesbadener Maifestspiele, die erstmals 1896 veranstaltet wurden, gehören neben den Wagner Festspielen in Bayreuth zu den ältesten Veranstaltungsreihen in Deutschland. Seit dieser Zeit wurden sie - mit politisch bedingten Unterbrechungen – alljährlich angeboten. Im Dreiklang von Oper, Schauspiel und Ballett werden renommierte Bühnen aus Deutschland, Europa und anderen Erdteilen nach Wiesbaden eingeladen, um herausragende Inszenierungen vorzustellen. Selbstverständlich ist auch das Hessische Staatstheater mit eigenen Aufführungen vertreten. Außerdem werden Lesungen, Konzerte und für junge Besucher „Junge Maifestspiele“ offeriert.

Die Maifestspiele stellen für Wiesbaden neben ihrem künstlerischen Wert auch einen bedeutenden wirtschaftlichen Faktor dar. Einerseits erfährt der Standort eine qualitativ wichtige Aufwertung, andererseits profitieren viele Bereiche wie Hotellerie, Gastronomie oder Einzelhandel von diesem Ereignis. Deshalb fördert der Magistrat der Stadt Wiesbaden die Internationalen Maifestspiele mit Haushaltsmitteln, auch das Land Hessen leistet einen Beitrag. Ohne die jährliche Spende des Förderkreises könnte das hohe Niveau der Festspiele aber nicht beibehalten werden.